Veranstaltungen

Lesen – Schreiben – Neue Wege in die Pflege Arbeitsplatzorientierte Grundbildung und Pflege am Beispiel des Projekts KOMPASS²

Unterrichtmaterialen für die Pflegehilfe in einfacher Sprache
06.06.2018, Hannover

Experten schätzen, dass rund 14,5% der deutschsprachigen Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter die Grundkompetenzen im Alltag wie Lesen und Schreiben nicht ausreichend beherrschen. Neue Studien zeigen, dass ca. 60% von ihnen erwerbstätig sind – auch in der Pflege, wo sie als Hilfskräfte tätig sind. In der Fortbildung wird das im Projekt KOMPASS entwickelte und erfolgreich durchgeführte Schulungskonzept zur Pflegehilfe vorgestellt, das mit nachholender Grundbildung und pflegefachlicher Qualifizierung in Theorie und Praxis in Kooperation mit Einrichtungen der stationären Altenpflege umgesetzt wurde. Im Transfer Projekt KOMPASS² wurden ergänzend, auf die Zielgruppe und das modifizierte Schulungskonzept abgestimmte Unterrichtsmaterialien entwickelt. Die aus einem Teilnehmer-Handbuch, einem Dozentenhandbuch und Arbeitsblättern für die Bereiche Grundbildung und Pflegefachtheorie bestehen. Es wird ebenfalls das neue weitgehend in einfacher Sprache geschriebene Unterrichtsmaterial vorgestellt, das sich für verschiedene Zielgruppen im Bereich Pflegehilfe eignet.

Leitung: Dr. Caroline Kurz (Koordinatorin Regionales Grundbildungszentrum Göttingen, Projektleiterin KOMPASS² (Schwerpunkt Grundbildung)),
Gabriela Ölmann (Projektleiterin KOMPASS² (Schwerpunkt Pflege))
Datum: Mittwoch, 06.06.2018
Uhrzeit: 10:30 – 16:00 Uhr (8 UStd.)
Ort: Hannover
Kosten: keine (ohne Verpflegung)

Anmeldung