Regionales Grundbildungszentrum Weserbergland an der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V.

Aktivitäten: Präventionsarbeit

Das Projekt „Fit für die Familie" (Väterprojekt) läuft seit einigen Jahren erfolgreich in der JA. Mit dem Programm setzen sich die jungen Gefangen mit den Grundkompetenzen des „Vaterseins" auseinander. Das Programm beinhaltet mehrere Bausteine, einer davon ist ein Angebot mit dem Titel „Lesen in der Familie". Es geht sowohl um theoretische als auch um praktische Grundlagen der Leseförderung, einschließlich des Überblicks über kindgerechte Literatur und Vorlesecoaching. Diese Maßnahme hat nicht nur einen „kurativen", sondern auch einen präventiven Charakter, was besonders wichtig für die Vorbeugung von Analphabetismus ist.

Das Projekt „Lesementoring" wurde seit 2009 vom Beratungsbüro Weserbergland gemeinsam mit der Grundschule Kirchohsen und der Johann-Comenius-Schule in Emmerthal im Landkreis Hameln-Pyrmont durchgeführt. 2011 erhielt das Projekt den Bürgerpreis für besonderes ehrenamtliches Engagement.
In diesem Projekt werden junge Schüler*innen an den Umgang mit Literatur herangeführt und in ihrer kulturellen Kompetenz vielfältig gefördert. Die beteiligten älteren Schüler*innen fungieren als Multiplikator*innen hinsichtlich der Lesekompetenz gegenüber den jüngeren Schüler*innen und vermitteln diesen einen motivierten Zugang zu Büchern und zum Lesen. Die Ausweitung des Gesamtprojektes auf geflüchtete Kinder ist ab August 2016 in Salzhemmendorf realisiert worden.