Regionales Grundbildungszentrum Osnabrück an der Volkshochschule der Stadt Osnabrück GmbH

Aktivitäten: Intensivkurs „Alphabetisierung und Grundbildung“ in Kooperation mit dem Jobcenter

Zusätzlich zum regulären Alphabetisierungsangebot der VHS Osnabrück (s. Handout) hat die VHS Osnabrück vom 9.1.2012 bis 14.3.2013 gemeinsam mit dem Jobcenter ein Angebot für erwerbslose funktionale Analphabeten entwickelt und durchgeführt. Die Erfahrungen mit diesem „Intensivkurs Alphabetisierung" wurden von den Kursleiterinnen nach einem Jahr Laufzeit in einer Dokumentation ausgewertet. Hierzu gehören:

  • Profiling für funktionale Analphabeten
  • Dokumentation des Kursverlaufs und der Schwierigkeiten
  • Individuelle Lernstandsbeschreibungen
  • Beobachtungen, Erkenntnisse, Perspektiven

Ergänzt wird die Dokumentation durch ein Literaturverzeichnis sowie im Anhang durch einen Test- und Ergebnisbogen „Einstufung in Lese- und Schreibkurse" und den „Erkennungswegweiser". Diese Dokumentation ist keine wissenschaftliche Studie sondern ein Bericht „aus der Praxis für die Praxis" (siehe Materialien: „Dokumentation eines Intensivkurses Alphabetisierung mit erwerbslosen funktionalen AnalphabetInnen an der VHS Osnabrück").
Als Folgekurs dazu bietet die VHS Osnabrück seitdem einen „Intensivkurs Alpha + Grundbildung" für erwerbslose funktionale Analphabeten an. Dieser Lehrgang mit 12 Unterrichtsstunden wöchentlich richtet sich an Deutsche und Migranten mit mündlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B 1. Er hat folgende Bausteine:
• Erweiterung der Lese- und Schreibkompetenzen

  • Rechnen am Arbeitsplatz
  • Umgang mit Kommunikationsmedien
  • Berufsbezogene Kommunikationsförderung
  • Politik/Geschichte/Kultur in Deutschland
  • Soziale Kompetenzen

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommen in der Regel über das Jobcenter. Auf Antrag können auch die Kosten für diesen Kurs übernommen werden. Das liegt allerdings im Ermessen des jeweiligen persönlichen Ansprechpartners beim Jobcenter.