Aktuelles

Aktionstag „Besser Lesen und Schreiben“ in der Stadtbücherei

Am Samstag, den 19.09.20 veranstaltete das Regionale Grundbildungszentrum Weserbergland (RGZ) der Ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB) zusammen mit der Stadtbücherei Hameln einen Aktionstag rund um das Thema „Besser Lesen und Schreiben“.

IMG 20200919 101217
Neben Mitmachaktionen gab es auch einen Infostand zu Unterstützungs- angeboten. Susanne Schäfer-Dewald, Projektleiterin des Regionalen Grundbildungszentrums, stand für Fragen zum Thema „geringe Literalität“ zur Verfügung.

Neben der Ausstellung „Lesen und Schreiben öffnet Welten“ wurden auch ein Quiz und eine Bastelaktion für die Besucher*innen angeboten. Bei dem Quiz mussten Fragen zum Thema „geringe Literalität“ beantwortet werden. Haben z.B. mehr Männer oder Frauen Probleme mit dem Lesen und Schreiben? Oder arbeitet die Mehrheit der Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten? Wie viele Erwachsene mit Lese- und Schreibschwierigkeiten gibt es schätzungsweise in Hameln?



Andrea Beißner von der Stadtbücherei fertigte für die Besucher auf Wunsch Buchinsekten an, die als Lesezeichen verwendet werden können. Fotos: Andrea Beißner

Viele Besucher*innen waren erstaunt über die richtigen Antworten. Laut einer Studie (LEO 2018) ist die Mehrheit der Menschen, die schlecht lesen und schreiben können, männlich, berufstätig und im Besitz eines Schulabschlusses. In Hameln gibt es laut Studie ca. 4300 erwachsene Menschen, die zwar einzelne Sätze lesen und schreiben können, aber bei längeren Texten Schwierigkeiten haben.
Unter den fast 50 Quizteilnehmer*innen konnte ein Sieger ermittelt werden. Ein langjähriger Leser der Stadtbücherei hat als Gewinner einen Gutschein für eine Jahresausleihe von der Stadtbücherei Hameln erhalten.