Aktuelles

„Soll das ein Witz sein?“

Eine Chronik der Alphabetisierung an der VHS Osnabrück
Von Astrid Dinter

Analphabeten in einer Industrienation? Deutsche Erwachsene können nicht lesen und schreiben? Soll das ein Witz sein? So oder so ähnlich reagierten die meisten Deutschen Anfang der 80er Jahre, wenn ihnen Fachleute erklärten, dass es in der BRD nach Schätzungen der UNESCO bis zu 4 Millionen deutschsprachige Erwachsene gibt, die nicht ausreichend lesen und schreiben können, um ein selbstbestimmtes, gesellschaftlich unabhängiges Leben zu führen. Denn bis Ende der 70er Jahre lebten Menschen mit Lese- und Schreibproblemen in Deutschland weitgehend isoliert und unerkannt.

Vollständiger Artikel (PDF)