Aktuelles

Medientraining in Kassel – zwei Lerner aus Hannover sind dabei!

„Bereits im September 2017 veranstaltete das ALFA-Mobil Projekt ein Medientraining für Lernerinnen und Lerner, die das ALFA-Mobil bei seinen deutschlandweiten Aktionen unterstützen und begleiten.

Aufgrund des großen Erfolgs und der steten Nachfrage nach einem erneuten Medientraining, veranstaltet das ALFA-Mobil vom 1. bis zum 3. Februar 2019 in Kassel ein zweites Medientraining. Alle 25 Plätze waren in kürzester Zeit vergriffen. So werden Lernende aus Aachen, Berlin, Dahme-Spreewald, Dresden, der Eifel, Grimmar, Hamburg, Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Trier und Wuppertal in Kassel erwartet. 

An drei Tagen werden verschiedene Workshops angeboten und Themenblöcke rund um das Auftreten in der Presse und den Umgang mit Medienvertretern behandelt. Auf der Agenda stehen dabei inhaltliche wie auch praktische Einheiten. Nach einer Einführung in Körpersprache, Stimme und Präsentation sowie einer Einführung in Journalismus wie auch Medienrecht werden Interviewsituationen vor der Kamera simuliert.“ (Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.)
Auch zwei Lerner aus Hannover waren beim Medientraining in Kassel stellvertretend für die ABC-Selbsthilfegruppe Hannover vor Ort. Beide freuten sich über den regen Austausch mit anderen Lernerinnen und Lernern aus ganz Deutschland und nahmen viel persönlich sowie für die ABC-Selbsthilfegruppe mit nach Hannover zurück.

Weitere Informationen zum Medientraining finden Sie hier: www.analphabetismus.de/aktuelles/news/news-anzeigen/article/1253.html