Regionales Grundbildungszentrum Osnabrück

Kontaktstelle Alphabetisierung

Aus den Erfahrungen der ersten RGZ-Förderperioden heraus wurde eine Kontaktstelle Alphabetisierung eingerichtet, die Netzwerk, Beratung und Hilfestellung für die Teilnehmer miteinander verbindet. Hierzu gehört die Vernetzung zwischen der VHS, dem Jobcenter und der Arbeitsagentur in der Stadt Osnabrück, dem Träger der Grundsicherung - MaßArbeit - im Landkreis Osnabrück sowie den Netzwerkpartnern. Die Kontaktstelle wird regelmäßig in verschiedenen Gremien bzw. angrenzenden Netzwerken vorgestellt und hat großen Zulauf.

Die Kontaktstelle Alphabetisierung folgende Aufgaben:

  • Fortführung des Netzwerkes Alphabetisierung
  • Akquise von neuen Teilnehmern
  • Regelmäßiger Kontakt zu Mitarbeitern von Jobcenter, MaßArbeit und der Arbeitsagentur: Rückmeldung zu Alpha-TN (Kontaktaufnahme, Verbleib im Kurs, Lernstand, regelmäßige Teilnahme)
  • Beratung von Alpha-Teilnehmern und Hilfestellung bei Anträgen (z. B. Eingliederungsvereinbarungen zum Besuch von Alpha-Kursen, Kostenbefreiungs- und Fahrtkostenanträgen beim BAMF für Integrationskurse Alphabetisierung, Widersprüche)
  • Vermittlung von Beratungsstellen bei gesundheitlichen und psychischen Problemen (Hilfe zur Selbsthilfe)
  • bei Migranten Kontaktherstellung zur Migrationsberatung, zu den Integrationslotsen, zum Verein EXIL
  • Beratung von Flüchtlingen mit Alphabetisierungsbedarf in enger Abstimmung mit den Flüchtlingseinrichtungen in Osnabrück (Koordinierungsstelle Flüchtlingsarbeit)
  • Bei Bedarf inhaltliche Beratung von ehrenamtlichen Sprachlernhelfern
  • Bereitstellung und Aktualisierung eines Handouts zum Alphabetisierungs-Angebot der VHS Osnabrück